EBS – Was ist das?

  • Silvia Herb Universitätsbibliothek Bielefeld

Abstract

„Evidence-based selection“ – also „datengestützte (Literatur-)Auswahl“ – bezeichnet auf dem Buchmarkt Angebotsmodelle, bei denen Bibliotheksnutzer*innen für ein Jahr das gesamte E-Book-Angebot eines Verlags oder einer Plattform zur Verfügung steht. Am Ende des Jahres wählt die Bibliothek anhand der Nutzungsstatistik aus, welche E-Books gekauft und damit dauerhaft in den Bibliotheksbestand aufgenommen werden. Auf diese Weise können Universitätsangehörige wesentlich mehr Literatur nutzen als die Universität sonst finanzieren könnte. Die Universität Bielefeld hat für die Jahre 2020 – 2022 jeweils 500.000 Euro zur Verfügung gestellt und es damit ermöglicht, das E-Book-Angebot der Universitätsbibliothek um über 400.000 Titel zu erweitern. Der Vortrag schildert, welche Vorarbeiten dafür nötig waren, welche Rahmenbedingungen gelten, wie die Nutzung im ersten halben Jahr aussah und wie es weitergehen wird.
Veröffentlicht
2020-07-17
Rubrik
Vortrag