Was ist die Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) und was sind Inhalte und Ziele am Beispiel des Konsortiums NFDI4Microbiota

Autor/innen

Schlagworte:

NFDI, Forschungsdaten

Abstract

Die 2019 gestartete Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) soll ein Netzwerk von Diensten und Beratungsangeboten aufbauen, um Forschungsdaten aller Disziplinen nachhaltig nutzbar zu machen. Die Umsetzung erfolgt durch wissenschaftsgetriebene Fachkonsortien, die von Bund und Ländern mit einem jährlichen Volumen von 90 Mio EUR gefördert werden. Der Vortrag bietet einen Überblick über die Ziele, den aktuellen Stand und die nächsten Schritte der NFDI. Im zweiten Teil des Vortrags wird das Konsortium NFDI4Microbiota (National Research Data Infrastructure for Microbiota Research) vorgestellt, an dem die Uni Bielefeld als Co-Applicant beteiligt ist. NFDI4Microbiota verfolgt das Ziel, zentraler Knotenpunkt für die Mikrobiologie-Community (einschließlich Bakteriologie, Virologie, Protistologie, Mykologie und Parasitologie) mit Zugang zu Daten, Analysediensten, Metadatenstandards und Schulungen zu werden.

Downloads

Veröffentlicht

2021-01-15

Ausgabe

Rubrik

Vortrag